Florian Dobroschke


Kapitalmarktrecht

Wir beraten im Kapitalmarktrecht in folgenden Fragestellungen:

Aktienplatzierung

  • Erarbeitung von Zielen und Konzepten zur Beteiligung von Kapitalgebern über Aktienplatzierungen (IPO) etwa zur Wachstumsfinanzierung oder Unternehmensnachfolge unter Berücksichtigung der Sicherung eines Familieneinflusses, der Beteiligung von Management und Mitarbeitern oder der Optimierung der steuerlichen Situation für Anteilseigner und Unternehmen.
  • Prüfung von Alternativ- oder Übergangskonzepten z.B. Beteiligung von Venture-Capital-Gesellschaften.
  • Abfassung von Engagement Letters und Emissionsverträgen, Strukturierung der Formierung von Aktiengesellschaften durch Gründung oder Erwerb, gefolgt von Einbringung, Verschmelzung oder durch Umwandlung, Entwurf von börsenfähigen Satzungen, Begleitung von Sachgründungsvorgängen, Legal Due Diligence, Restrukturierung der Unternehmensgruppe durch Zuerwerb oder Verkauf von Beteiligungen.
  • Erstellung von Wertpapierverkaufsprospekten unter Berücksichtigung der EG – rechtlichen Vorgaben.
    Hierbei: Übernahme der gesamten Konzeptionierung des Projektes in gesellschafts- steuer- und kapitalmarktrechtlichen Fragen; Projektsteuerung und –durchsetzung gegenüber den Transaktionspartnern Aktionäre, Fremdkapitalgeber Emissionsbanken, Bundesamt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Börsenzulassungsbehörden.
Börsenteilnahme

  • Rechtliche Beratung und Vertretung von börslichen Handelsteilnehmern im Zusammenhang mit börsenrechtlichen Fragen gegenüber der BaFin, den Wertpapierbörsen sowie den außenstehenden Aktionären im Hinblick auf das Wertpapierhandels- und Wertpapierübernahmerecht.
  • Beratung bei sämtlichen diesbezüglichen – erheblich verschärften – Meldepflichten des Aktionärs. Vermeidung von Pflichtangeboten nach dem WpÜG. Beratung bei Übernahmen nach dem WpÜG.
  • Erarbeitung und Begleitung von Aktienrückkaufprogrammen unter Berücksichtigung der EG – rechtlichen Vorgaben.

weiter...